Leben ist Mobilität

In Österreich leiden rund 20.000 Menschen an einer unheilbaren Muskelerkrankung, mehr als die Hälfte davon sind Kinder und Jugendliche. Muskelerkrankungen bedeuten eine starke Einschränkung der Mobilität und damit der Lebensqualität, oftmals verbunden mit einer geringen Lebenserwartung.Die Hoffnung liegt in der Forschung. Genau hier setzt die Österreichische Muskel­forschung an und unter­stützt seit fast 30 Jahren ausgewählte Forschungsprojekte zur Erforschung von Muskelkrankheiten und zur Verbesserung der medizinisch-therapeutischen Betreuung muskel­kranker Menschen.

mehr erfahren

News der Österreichischen Muskelforschung

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Charity SwimRun 2019 mit TeilnehmerInnen-Rekord

Am ersten Tag des 7. Schwimmfestival Neusiedler See hieß es im Strandbad Mörbisch beim traditionellen Charity Bewerb zugunsten der Österreichischen Muskelforschung wieder „Starke Muskeln für schwache“. An den Start gingen mehr als 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Hobbysportler und Profis zeigten vollsten Einsatz wahlweise in Einzel- und Teamwertung bei einer neuen Disziplin – dem SwimRun – einer weltweit stark boomenden Sportart, bei der in mehreren Runden abwechselnd geschwommen und gelaufen wurde. Neben dem sportlichen Ehrgeiz kam auch der Spaß für die gute Sache nicht zu kurz. Beim gemeinsamen Charity-Abend mit Darbietungen der Seefestspiele Mörbisch fand die Veranstaltung ihren stimmungsvollen Ausklang. Mehr dazu hier

Befragung von Eltern und Angehörigen von DMD Patienten zur Förderung der Früherkennung von DMD

Die Österreichische Muskelforschung führt gemeinsam mit dem Verein Marathon eine Befragung von Eltern oder anderen Angehörigen von Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie durch. Ziel dieser Erhebung ist es, die Früherkennung von DMD zu fördern und so die Prognose der Patienten zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit: Wenn Sie Eltern oder andere enge Angehörige eines Buben mit DMD sind, ersuchen wir Sie herzlich, folgende Online-Befragung mit Fragen zur Diagnose und zum Gesundheitszustand Ihres Sohnes auszufüllen:

https://public.jaksch-partner.at/limesurvey/index.php/578813

Bitte lesen Sie vorab diese Information zum Ausfüllen des Fragebogens.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!